Fee Badenius - Federleicht

Federleicht


Fee Badenius
Vö: 12.09.2016

Fee Badenius - Federleicht


Dass Leichtigkeit und berührende Tiefe Hand in Hand gehen, das beweist Fee Badenius mit ihrem dritten Album Feederleicht. Ihr ironisch-schelmischer Blick auf die Welt ist frisch und unverstellt. Sie verzichtet bewusst auf beißenden Spott und lärmende Aggression, hält aber gekonnt den Spiegel vor und distanziert sich von allem ideologisch Verbohrtem.

Ihre Lieder spannen einen weiten Bogen und bleiben doch ganz nah am Leben. Während „Fleischesslust“ die Alltagssorgen eines Vegetariers humorvoll beleuchtet, erzählt sie mit „Durchreise“ von ihrer persönlichen

Auseinandersetzung mit dem richtigen Zuhause. Diäten und dem grassierenden Selbstoptimierungswahn erteilt die Poetin mit „Körperformen“ eine Absage und schließlich gelingt ihr mit „Leben“ eine wunderschöne Meditation auf unsere Existenz. Die Gedanken und Gefühle, die Fee Badenius in zarte Worte hüllt, treffen, mal ins Hirn und immer wieder ins Herz.

Feederleicht ist ein Ohrenschmaus, der lange nachhallt und das ist auch der Verdienst der brillanten Musiker, die Fee Badenius bei dieser Aufnahme unterstützt haben. Einfühlsam und fantasievoll begleiten Johannes Still an Piano und Akkordeon, Jochen Reichert am Kontrabass und Philipp Klahn an Schlagzeug und Perkussion.

Fee Badenius Downloaden und Streamen

Social Media

Katalog


Feelosophie

Fee Badenius - Feelosophie